Telefon: 03621 403209
Notruftelefon: 0171 1721441
e-mail: info@frauenhaus-gotha.de

Häufige Fragen

Antworten auf häufige Fragen:

Unter häuslicher Gewalt verstehen wir jede Form von körperlicher, psychischer, sexueller, sozialer und ökonomischer Gewalt, die vom Partner/von der Partnerin oder den Verwandten ausgeübt werden. Weitere Informationen findest Du hier: Was ist Häusliche Gewalt

Wir haben jeden Dienstag von 14.00 – 16.00 Uhr eine offene Beratung im Club „Galletti“, Jüdenstraße 44, 99867 Gotha, zu der man ohne Voranmeldung kommen kann. Andere Termine sind ebenfalls möglich, diese können unter 03621/403209 oder per Mail (info@frauenhaus-gotha.de) vereinbart werden. Auf Wunsch kann Dich auch eine Vertrauensperson begleiten.

Nach Vereinbarung kommen wir auch nach Ohrdruf oder Waltershausen, hier findet die Beratung im Rathaus statt.

Alle Beratungsgespräche sind vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

Schutz im Frauenhaus bekommen volljährige Frauen und ihre Kinder, unabhängig ihrer Religion, Nationalität und Herkunft, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Auch eine Verheiratung gegen Deinen Willen durch Deine Familie oder Verwandte ist ein Aufnahmegrund.

Die Adresse des Frauenhauses ist anonym und wird nicht weitergegeben. Die Aufnahme erfolgt in einem “Vor-ab-Telefonat” oder persönlich in der Frauenberatungsstelle, in dem wir mit Dir die Bedrohungssituation besprechen und bei Bedarf einen Treffpunkt vereinbaren, wo wir Dich dann abholen. Du kannst Dir aber auch von der Polizei (110) helfen lassen!

Normalerweise dürfen nur Jungen bis 14 Jahre ins Frauenhaus kommen, bei älteren Jungen entscheiden wir im Einzelfall. Wenn Dein Sohn über 14 Jahre alt ist und gerne mit ins Frauenhaus kommen möchte, dann würden wir ihn deshalb gerne vorab kennen lernen. Wir werden aber gemeinsam nach einer Lösung suchen, sollten wir Deinen Sohn nicht aufnehmen können.

Versuche, wenn es Dir möglich ist, die wichtigsten Dokumente, (z.B. Personalausweis, Krankenkassenkarte, Bankkarte, Einkommensnachweise, Geburtsurkunden) etwas Kleingeld sowie persönliche Sachen und Medikamente mitzubringen.

Wenn es deine Situation nicht erlaubt etwas vorzubereiten, weil Du schnell reagieren oder zu sehr unter Beobachtung bist, dann kannst Du auch ohne irgendetwas zu uns kommen. Es ist lediglich schwieriger nach einer Aufnahme noch an diese Dinge zu kommen, da viele Männer eine Herausgabe im Nachhinein oftmals verweigern.

Nein, Haustiere sind im Frauenhaus leider nicht erlaubt.

Wir haben Platz für 5 Frauen und 7 Kinder.

Ja, jede Frau erhält ein eigenes Zimmer für sich und ihre Kinder. Bad, Toiletten werden geteilt, außerdem haben wir eine Gemeinschaftsküche und einen gemeinschaftlichen Aufenthaltsraum.

Nein, das Bad wird mit den andern Bewohnerinnen geteilt.

Nein, das geht nicht, weil unsere Adresse geheim gehalten werden muss. Aber Du kannst Dir hier Fotos anschauen: Wohnen im Frauenhaus

Nein, aus Gründen der Cybersicherheit stellen wir kein WLAN für die Bewohnerinnen zur Verfügung.

Alle Frauen leben eigenverantwortlich und kochen für sich und ihre Kinder selbst.

Ja, Du bekommst von uns einen Schlüssel und kannst so kommen und gehen wie Du möchtest. Wir möchten nur aus Sicherheitsgründen informiert werden, wo Du bist und erwarten abends Deine Rückkehr.

Es gibt keine vorgegebene zeitliche Befristung des Frauenhausaufenthaltes. Das Frauenhaus ist jedoch keine Dauerwohnung, sondern ein vorübergehender Schutz.

Für Frauen, die Leistungen nach SGB II oder SGB XII empfangen oder geringfügig beschäftigt sind, fallen keine Mietkosten an.

Frauen, die über ein höheres, regelmäßiges Einkommen verfügen, sollen sich an den Kosten im Frauenhaus beteiligen.

Ja, wenn Du Dich dabei sicher fühlst und gerne arbeiten möchtest, dann kannst Du das gerne tun.

Bei Bedarf kümmern wir uns zeitweise um Deine Kinder, beraten Dich oder vermitteln dich zu Fachstellen für erzieherische Hilfen. Eine ständige Kinderbetreuung besteht nicht.

Wir unterstützen Dich dabei, für Deine Kinder den Schul- und Kitabesuch zu organisieren. Die alltäglichen Besuche von Schule und Kita begleitest Du dann selbst.

Da die Adresse des Frauenhauses geheim bleiben muss, ist Besuch im Frauenhaus leider nicht möglich. Du kannst Deine Freunde und Verwandten aber gerne in der Stadt treffen.

Voraussetzung für einen Aufenthalt in unserem Frauenhaus ist es, dass Du in der Lage bist, für Dich und Deine Kinder selbständig zu sorgen und in den Zeiten, in denen keine Mitarbeiterin vor Ort ist (nachts zwischen 17.30 Uhr und 8.00 Uhr, sowie am Wochenende), alleine zurechtzukommen. Bitte kläre zuerst mit Deinem Arzt ab, ob das in dieser problematischen Situation bei Dir der Fall ist.

Nicht immer ist der Aufenthalt im Frauenhaus der richtige Weg. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du in Frauenhaus möchtest, dann komme ganz unverbindlich dienstags zwischen 14.00 und 16.00 Uhr in unsere offene Beratung im Club „Galletti“ (Jüdenstraße 44, 99867 Gotha) oder vereinbare einen anderen Termin mit uns. Gemeinsam können wir dann überlegen, wie Dein persönlicher Weg aus der häuslichen Gewalt aussehen kann und wie Du Deine Sicherheit verbessern kannst.

Du kannst Dich aber auch einer Dir nahe stehenden Person anvertrauen und sie um Hilfe und Unterstützung bitten.

Nur Du entscheidest über Dein Leben und wenn Du Deinem Mann noch mal eine Chance geben möchtest, dann respektieren wir das. Wir machen Dir keine Vorwürfe und unsere Tür ist für Dich weiterhin offen, falls es schiefgehen sollte.

Danke, dass Du Dich um diese Frau kümmerst und nicht wegschaust! Oft ist gerade die Unterstützung durch das soziale Umfeld für betroffene Frauen besonders wichtig. Wir beraten deshalb auch Freunde und Angehörige, die helfen möchten. Du kannst gerne einen Termin mit uns vereinbaren oder Dich telefonisch/per Mail beraten lassen. Erste Informationen findest Du hier: Informationen für Angehörige und Helfer

Du hast noch eine andere Frage? Stelle sie uns einfach:

Gewaltschutzgesetz

Opfer können gerichtliche Maßnahmen zum Schutz vor Gewalt und Nachstellung bei Gericht beantragen.

Stalking

Du wirst verfolgt, belästigt, psychoterrorisiert, ausspioniert, bedroht, beschimpft oder angeriffen?

Cyberstalking

Du wirst per Computer und Internet beschattet, bedroht oder belästigt? Wir haben viele Informationen für Dich.

Betreuung und Beratung

Während Deiner Zeit im Frauenhaus unterstützen wir Dich umfassend dabei, einen Neuanfang zu wagen.

Wohnen im Frauenhaus

Fühle Dich wohl und sicher ! Du hast bei uns ein eigenes Zimmer für Dich und Deine Kinder.

Kinder und Jugendliche

Auch den mitgebrachten Kindern bieten wir bei der Verarbeitung ihrer Erlebnisse Unterstützung und Hilfe an.