Telefon: 03621 403209
Notruftelefon: 0171 1721441
e-mail: info@frauenhaus-gotha.de

Von Gewalt betroffene Männer

Von Gewalt betroffene Männer

Bei Opfern häuslicher Gewalt denkt man zunächst an Frauen, aber 19% der Partnerschaftsgewalt erleben Männer. Egal ob häusliche Gewalt, sexuelle Gewalt oder Stalking, Gewalt gegen Männer ist ein Tabuthema und wird in der Gesellschaft kaum thematisiert und wahrgenommen.

Angst und Scham halten die Betroffenen oft davon ab, sich Hilfe zu holen. Vorurteile und Rollenbilder, dass Männer immer stark sein müssen und sich ja wehren könnten, können mögliche Gründe sein, dass Männer seltener Kontakt zu Hilfs- und Beratungsangeboten suchen.

Wenn Frauen Gewalt an ihren Männern ausüben, erfolgt dies selten spontan, sondern eher geplant über einen längeren Zeitraum. Psychische Gewalt erleben Männer von ihren Partnerinnen häufig in Form von Kränkungen, Erpressungen, Drohungen und Demütigungen. Doch auch körperliche Übergriffe kommen vor.

Ähnlich wie bei Frauen, die von Gewalt betroffen sind, gibt es vielfältige Gründe, warum Männer die schädigende Beziehung nicht verlassen. Angst vor den Konsequenzen einer Trennung, einer Anzeige bei der Polizei, das Gerede der Leute oder finanzielle Problemlagen sind nur einige Gründe. Das Gefühl selbst schuld zu sein an den eskalierenden Situationen oder Drohungen der Partnerin, ihm die Kinder vorzuenthalten sind schwerwiegende Faktoren, die Situation nicht zu verlassen. Oft sind sie in einem frauendominierten und eventuell gewalttätiger Umgebung aufgewachsen, in dem Schweigen und Aushalten eine Überlebensstrategie war. Zudem wissen viele Männer nicht, wo sie hingehen sollen und sehen keine Alternative als zum Verbleib.

Männerberatungsstellen unterstützen bei der Aufarbeitung eigener Gewalterfahrung oder bei der Auseinandersetzung mit eigener Gewalt.

Männer die Gewalt erlebt haben oder noch erleben, können kostenlos und anonym das Bundesweite Hilfetelefon unter der Telefonnummer 0800-1239900 erreichen.

In Thüringen gibt es als Anlaufstelle das Projekt A4 Männerberatung – Vereint gegen Gewalt e.V. in Jena. Sie sind unter

der Telefonnummer:       0151 – 28815618

Mail:      beratung@maennerberatung-thueringen.de

Web:     www.maennerberatung-thueringen.de  zu erreichen.

Ein weiteres Beratungsangebot für den Landkreis Gotha bietet die Interventionsstelle HANNA gegen häusliche Gewalt und Stalking in Meiningen. Ihre Kontaktdaten sind wie folgt:

Telefon:              03693 – 505211

Mail:                    ist-hanna@t-online.de

Web:                    www.interventionsstelle-hanna.de

Deutschlandweite Kontaktdaten, Anlaufstellen und Männer*schutzwohnungen sind unter der Homepage Bundesweite Fach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz:

https://www.maennergewaltschutz.de/maennerschutz-und-beratung/maennerschutzeinrichtungen/ nachzulesen.