Telefon: 03621 403209
Notruftelefon: 0171 1721441
e-mail: info@frauenhaus-gotha.de

Anonym im Internet

Viele Frauen, die häusliche Gewalt erfahren, werden von Ihren Partnern kontrolliert. Wenn auch Du Angst hast, dass Dein Partner Deine Anwesenheit auf dieser und anderen Seiten herausfindet, möchten wir Dir hier ein paar Tipps geben.

Unser Notausgang

So lange Du Dich auf unseren Seiten befindest, siehst Du am oberen Rand jeder Seite den Notausgang. Klickst Du darauf, wechselt Du ganz schnell zu Google.

Aber Achtung: In Deinem Browserverlauf sind wir noch immer zu finden. Deshalb empfehlen wir Dir den anonymen Modus Deines Browsers oder nach Deinem Besuch bei uns den Browser-Verlauf zu löschen. Wie das geht, erklären wir Dir in den folgenden Abschnitten.

Der anonyme Modus

Egal, ob Du auf einem Smartphone oder auf einem Computer im Internet surfst: Dein Besuch bleibt nicht geheim und kann im Browserverlauf aufgerufen werden. Der Browser ist die App oder das Programm, das Du zum Surfen verwendest (z.B. Chrome, Firefox, Safari, Opera).

Nahezu jeder Browser verfügt jedoch über einen “anonymen Modus”. Wenn Du ihn auswählst, werden keine Daten gespeichert und sobald Du das Fenster oder die App schließt, kann nicht mehr nachvollzogen werden, welche Seiten Du besucht hast.

Beispiel Google Chrome auf dem Smartphone:
Klicke auf die drei Punkte oben rechts und wähle “Neuer Inkognitotab” aus.

Mit anderen Browsern funktioniert das meist ähnlich. Auch am PC.

Browserverlauf löschen

Wenn du nicht über den anonymen Modus Seiten besucht hast, die besser geheim bleiben sollten, solltest du im Anschluss besser den Browserverlauf löschen.

Beispiel Google Chrome auf dem Smartphone:
Klicke auf die drei Punkte oben rechts, wähle “Einstellungen” und dann “Datenschutz und Sicherheit” aus. Klicke jetzt auf “Browserdaten löschen”. Du kannst den Zeitraum und die Daten auswählen, die gelöscht werden sollen. Klicke anschließend auf den Button “Daten löschen”.

Bei anderen Browsern funktioniert das ähnlich (egal ob auf dem Smartphone oder am PC). Meist wird man über die Einstellungen und “Datenschutz und Sicherheit” fündig.

Wird dein Standort überwacht?

Wenn du ein Android-Smartphone hast, versuche Folgendes:

Starte Google Maps und klicke oben rechts auf dein Profil-Icon. Klicke jetzt auf “Standortfreigabe”. Ist für dein Smartphone die Standortfreigabe aktiv, erscheint es hier.

Du kannst die Standortfreigabe beenden oder falls du dich das nicht traust, sie auch vorübergehend deaktivieren, indem du den Inkognitomodus aktivierst. Gehe dazu einen Schritt zurück, dort findest du den Link.